*** Warum ein neues „Bildungsblog“

29.09.2013 ***

Eigentlich könnte man ja meinen, es gibt bereits reichlich hochwertige Blogs, die die Blogosphäre rund um das Thema „Weiterbildung“ oder „E-Learning“ abbilden. Auf der anderen Seite gibt es aber sooooo viele Facetten im Bildungsbereich, so dass es doch auch immer wieder spannend ist, neue Aspekte, Perspektiven und Trends beizusteuern und zu reflektieren.

Genau das ist das Ziel meines Blogs.

Ausgangspunkt sind modernste technologische Entwicklungen durch das „Internet der Dinge“, welche auf Lehr- und Lernprozesse angewendet werden sollen. Im Zentrum dieser Überlegungen soll jedoch nicht die Technik an sich stehen, sondern die Menschen, die die Weiterbildungsangebote nutzen bzw. sich (selbstgesteuert) mit (Lern-) Inhalten beschäftigen.

Die folgenden Blogeinträge werden sich auf aktuelle Diskussionen im Bildungsbereich beziehen und reflektieren hierbei speziell Anwendungsmöglichkeiten des „Internet der Dinge“ im Bildungsbereich. Darüber hinaus wird es auch um mein persönliches Wissensmanagement gehen, sprich darum, wie und wo ich recherchiere und wie ich mein Wissen kontinuierlich aufbaue, speichere und verarbeite. Anregungen, Austausch und Kritik sind gewünscht! Das Blog dient einer öffentlichen (Austausch-)Plattform, sozusagen als „scientific community“ rund um das Thema „IoT in Education“  und findet im Rahmen meiner Dissertation mit dem Titel

Gestaltung intelligenter & hybrider Lern- und Arbeitsräume durch Anwendung des „Internets der Dinge“ auf Lehr- und Lernprozesse

statt. Welche Aspekte hierbei zusammenspielen und in meiner Dissertation wissenschaftlich untersucht werden sollen, veranschaulicht ein aktueller Blog-Beitrag von Christoph Meier im scil-blog.ch – Ein Weblog zum Management von Bildungsinnovationen hier: http://www.scil-blog.ch/blog/2013/10/11/lernraeume-thinking-out-of-the-box/

Wesentlich inspiriert wurde und werde ich durch Initiativen, Weblogs  und Personen wie z.B. die folgenden:

Ganz besonders inspiriert und geprägt hat mich jedoch der „Weiterbildungsblog“ von Dr. Jochen Robes. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich über mein E-Learning Seminar an der FU-Berlin bei Prof. Dr. Ludwig Issing zum ersten Mal vom „Weiterbildungsblog“ hörte und seitdem begeisterte Abonnentin des „Weiterbildungsblogs“ bin. Das muss im Jahre 2004 gewesen sein, also ziemlich am Anfang, da die ersten Einträge aus dem Jahr 2003 stammen 🙂

VIELEN DANK an dieser Stelle o.a. Wissensträger*Innen sowie den vielen anderen, die nicht explizit genannt sind!! Wer sich jedoch umfassend weiter informieren möchte, kann dies gerne über folgende Seiten tun, welche ich ausdrücklich empfehlen möchte:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s